Stimme: Die Muster der gesprochenen Sprache

In diesen Zeiten, wo immer öfter unsere Stimme durch Technologie vermittelt wird, ist es wichtig uns daran zu erinnern, dass die Stimme doch verkörpert ist. Wir reden alle, seit der Kindheit, und haben uns über die Jahre nicht nur Vokabeln zugelegt, sondern auch bestimmte Muster des Stimm- und Sprachgebrauchs. Und obwohl die Art, wie wir sprechen, sehr persönlich ist, hängt sie auch davon ab, in welcher Kultur und Sprache wir aufgewachsen sind.

In diesem Workshop spielen wir mit verschiedenen Herangehensweisen zum Klänge Machen mit der Stimme, die von der Kultur und Sprache relativ unabhängig sind. Töne und Laute kommen nicht nur aus den Stimmlippen und Mund, sondern aus der ganzen Person.  Diese verkörperten Erfahrungen bringen wir dann wieder in Berührung mit der Sprache.    Mit Cassandra  |  So 13. März  |  16 - 19 Uhr  |  35 €   |  online via zoom

„Wie ich meinen Schülern die Arbeit beibringe, ist die Situationen zu schaffen, in der sie das Denken lernen können. Hier müssen sie ohne Worte Denken lernen— mit Bildern, Mustern, und Verbindungen. Diese Art zu Denken führt immer zu einer neuer Art zu Handeln. … Wenn man eine Sekunde so denkt—die Verbindungen zu Worten weglässt—dann kann man nicht anders, als in Mustern, in assoziierten Disziplinen zu denken… Man denkt mit den Elementen des Denkens.“ Moshe Feldenkrais

Anmeldung: 
info@feldenkraiszentrum-schoeneberg.de
T: 030.22342185 und M: 0157.71549562 

 

 

Sonntag
13. März

16:00 - 19:00

Kosten: 35 €

Online via Zoom

bitte anmelden

Monika Praxmarer
Constanze Sax

Belziger Straße 71 · 10823 Berlin
030 22 34 21 85 · info@feldenkraiszentrum-schoeneberg.de